Herzlich Wilkommen

>>>Hier gehts zur Anmeldung für das Elfmeterturnier<<<



Bittere Heimpleite für Westheim !

SV Westheim – TSV Pfofeld (1:2) 1:3

Den Gästen war deutlich anzumerken, dass sie sich nach dem Trainerwechsel einiges vorgenommen hatten. Vom Anpfiff weg gingen sie bissig und engagiert zu Werke. Sie ließen die Gastgeber mit aggressivem Anlaufen zunächst nicht ins Spiel kommen und belohnten sich bereits nach 13 Minuten mit dem Führungstreffer. Daniel Müller verlängerte einen Einwurf per Kopf an den Fünfmeterraum, wo Tobias Goppelt relativ ungehindert einköpfen konnte. Vom Selbstbewusstsein nach den jüngsten zwei Siegen war beim SVW wenig zu sehen, dennoch führte der erste gelungene Angriff nach 22 Minuten gleich zum Ausgleich. Artur Sikorski setzte sich wunderbar über außen durch, legte perfekt zurück und Kazim Temizel vollendete unhaltbar. In der Folge entwickelte sich eine kampfbetonte Partie, in der die Gäste nach wie vor einen Tick entschlossener wirkten. Weiterlesen


SV gewinnt verdient in Gunzenhausen!

1. FC Gunzenhausen – SV Westheim (0:1) 1:2

Auch nach dem zweiten Punkt- und Heimspiel nach der Winterpause steht der FC Gunzenhausen mit leeren Händen da. Der Club verlor gegen den SV Westheim mit 1:2. Die Pausenführung der Gäste durch Philipp Schmidt glich Serkan Murad noch aus, doch dann entschied Stephan Eisen mit einem Freistoß die intensive Partie. Beide Mannschaften traten ersatzge­schwächt an und tasteten sich die ers­ten zehn Minuten nur ab. Dann gab Westheim durch Mario Früh den ers­ten Schuss ab, den Clubkeeper Marco Pruss zur Ecke klären konnte. Danach war der Gast klar spielbestimmend und die Heimelf hatte es nur seinem glänzend aufgelegten Schlussmann zu verdanken, dass Artur Sikorski nicht mit einem Kopfball (16.) und Michel Galle mit einem Distanzschuss (28.) die Führung gelang. Weiterlesen


Westheim bezwingt Dollnstein in letzter Minute !

DJK Dollnstein – SV Westheim (0:1) 1:2

Bei herrlichem Fußballwetter und auf gutem Geläuf sahen die zahlreich mitgereisten Westheimer Anhänger ein von Beginn an umkämpftes Duell zweier Teams auf Augenhöhe mit den besseren Chancen für den SV. Bereits nach wenigen Minuten hatte Mario Früh die Führung auf dem Fuß, doch sein Schuss konnte von DJK-Schlussmann Mayr pariert werden. Immer wieder versuchte es Westheim mit langen Bällen hinter die Dollnsteiner Viererkette, was ein ums andere mal für Gefahr sorgte. Auf der Gegenseite hatte der agile Bittlmayer eine gute Einschussmöglichkeit, verzog jedoch und war im restlichen Spielverlauf weitgehend abgemeldet. Nach einem von Mayr aufgenommenen Rückpass hatte Timo Schuster nach knapp 20 Minuten die Möglichkeit mit einem indirekten Freistoß aus 10 Metern die Führung zu erzielen, doch sein strammer Schuss rauschte knapp über das Gebälk. Nach einer halben Stunde setzte sich Kazim Temizel gegen zwei Dollnsteiner durch, behielt den Überblick und bediente Mario Früh, der in der Mitte nur noch zur längst überfälligen Führung einschieben brauchte. Die Gastgeber waren meist nur durch Standardsituationen gefährlich, konnten aber keine hochkarätige Chance mehr im ersten Durchgang verzeichnen. Weiterlesen