Herzlich Wilkommen

 


1. Mannschaft

… lade FuPa Widget …

SV Westheim auf FuPa 2. Mannschaft

… lade FuPa Widget …

SV Westheim II auf FuPa


Spieltag 20 KK West 14.04.2019 15:30 Uhr SV Westheim 1:0 SpVgg Kattenhochstatt

Trotz einer langen Ausfallliste belohnte sich die Elf von Jürgen Prüßner für eine in spielerischer und kämpferischer Hinsicht starke zweite Halbzeit mit drei wichtigen Punkten und verschaffte sich somit weiter Luft zu den unteren Tabellenregionen. Bereits nach wenigen Sekunden lief Max Strauß alleine auf das Gästetor zu, setzte den Ball aber am langen Pfosten vorbei. Das sollte es dann aber auch schon gewesen sein mit einem an Höhepunkten armen ersten Durchgang, in dem beide Mannschaften schwach agierten und die frierenden Zuschauer kaum einmal mit gelungenen Aktionen erwärmen konnten.
Die Heimelf kam aber mit einer ganz anderen Körpersprache aus der Kabine und riss das Zepter nun an sich. Nach einer knappen Stunde behauptete Dominik Prüßner im Strafraum stark den Ball, scheiterte aber an Gästeschlussmann Christian Eckert. Was folgte, waren drei brandgefährliche Eckbälle und schließlich nach einem wunderbaren Spielzug das Tor des Tages: Johannes Knoch sprintete die rechte Außenbahn entlang und seine flache Hereingabe verwertete der eingewechselte Johannes Wiedenmann sehenswert per Direktabnahme. Nur zwei Minuten später eroberte der Torschütze stark den Ball und bediente mustergültig Sturmpartner Prüßner, der zwar den Torwart aussteigen ließ, mit seinem Abschluss aber an der Hand eines Gästeakteurs scheiterte. Der fällige Elfmeterpfiff des ansonsten souveränen Schiedsrichters Gert Pilz blieb jedoch aus. Die Westheimer blieben auch in der Folgezeit dominant, ohne jedoch das zweite Tor nachzulegen. Dies hätte sich zehn Minuten vor dem Ende beinahe gerächt, als David Schöniger aus der Distanz nur den Pfosten traf. Im Gegenzug hatte erneut Dominik Prüßner die Entscheidung auf dem Fuß und machte fast alles richtig, doch Philipp Allertseder kratzte den Ball noch von der Linie. Am hochverdienten Heimsieg änderte dies jedoch nichts mehr.

Aufgebot: 1 Sascha Prüßner, Johannes Knoch, Tobias Eisen, Michael Lober, 5 Andreas Lober [C], Fabian Maurer, Daniel Habermeyer, 8 Wolfgang Wüst, Max Strauß, 10 Dominik Stowasser, 11 Dominik Prüßner, 12 Johannes Wiedenmann, 13 Christoph Huber, 14 Patrick Weiß, 17 Manuel Eisen, Coach Jürgen Prüßner


Die kompletten Spielberichte der Saison 2018/2019 finden Sie >>>hier.